• Wir sind für Sie erreichbar unter      +43 (0) 7252 90200 2010       Bahnhofstraße 12, 4400 Steyr

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Information gemäß Art 13, 14 DSGVO

1. Informationen betreffend der Datenverarbeitung

a) Ich nehme zur Kenntnis, dass meine von mir im Rahmen der Bewerbung bekannt gegebenen personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum, SV-Nummer, Geschlecht, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Staatsangehörigkeit, Bankdaten) Lebenslauf, Zeugnisse, Foto, Lenkerberechtigung sowie Gesundheitsdaten von Success Management Consulting GmbH, als datenschutzrechtlichen Verantwortlichen gem. Art. 4 Z 7 DSGVO, 

b) Kontakt Datenschutzanfragen: datenschutz@s-m-c.at,

c) zu den Zwecken der Bearbeitung, Anbahnung und Durchführung einer „Arbeitsplatznahen Qualifizierung“, der Kontaktaufnahme, Weiterleitung an Unternehmen und Ausbildungsbetrieben und zu Zwecken einer etwaigen Evidenzhaltung verarbeitet werden. 

d) Daten, die zur Erfüllung der unter c) angeführten Zwecke erforderlich und in den Interessen des Verantwortlichen begründet sind, werden auf Grundlage eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen als potentiellen Ausbildungsbetriebes gem. Art 6 Abs 1 lit b und f DSGVO verarbeitet und an Unternehmen übermittelt.

e) Zu den unter c) angeführten Zwecken werden Ihre personenbezogenen Daten im unbedingt notwendigen Ausmaß an Unternehmen übermittelt.

Der Verantwortliche kann die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten im Bedarfsfall an Auftragsverarbeiter veranlassen.

f) Es erfolgt keine Übermittlung an Drittländer.


2. Rechte des von der Datenverarbeitung Betroffenen / sonstige Informationen

a) Die Daten, welche zur Bearbeitung der Bewerbung und Prüfung für eine „Arbeitsplatznahe Qualifizierung“ erforderlich sind, und in den Interessen des Verantwortlichen begründet sind (berechtigtes Interesse) werden aufgrund der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen (§ 15 Abs 1 iVm § 12 Abs 11 und 5 GlBG, § 29 Abs 1 iVm § 26 Abs 11 und 5, § 7k Abs 2 Z 1 4 iVm § 7i Abs 1 und 2 BEinstG), im Fall einer Bewerbung für die Dauer von 12 Monaten, oder im Falle einer Evidenzhaltung für die Dauer von 24 Monaten, nach Beendigung des Bewerbungsprozesses gespeichert, sofern dem nicht gesetzlich zwingende Verjährungs- bzw. Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Weiters informieren wir Sie, dass sie gegenüber dem Verantwortlichen ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit und jederzeitigen Widerruf einer Einwilligung haben.

b) Die Evidenzhaltung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO). Sie haben das Recht die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

c) Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht, bei Bedenken hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, (dsb@dsb.gv.at) einzubringen.

d) Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Die Einwilligung dazu können Sie jederzeit wiederrufen. Ohne Bereitstellung der notwendigen Daten ist eine Bearbeitung der Bewerbung und Prüfung für eine „Arbeitsplatznahe Qualifizierung“ nicht möglich.